Mein Naturel.Urlaubsplaner
Mein Urlaub.Anfragen & Buchen
Naturel.

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsverhältnis

Vertragspartner sind das Hotel (Beherberger) und der Gast (Einzelgast, Reiseveranstalter oder private Reisegruppen)

Die vorliegende Reservierungsbestätigung wurde aufgrund Ihrer telefonischen oder schriftlichen Reservierung erstellt und wird mit der Bestätigung durch das Hotel für beide Parteien bindend.
Dies begründet ohne besondere Formvorschriften einen sogenannten Beherbergungsvertrag, der bedeutet, dass das Hotel zur Bereithaltung des Zimmers (Apartment) und der Gast zur Zahlung verpflichtet ist.

Vertragsabschluß, Anzahlung

Der Beherbergungsvertrag kommt in der Regel durch die Annahme der schriftlichen oder mündlichen Bestellung des Gastes durch das Hotel zustande.

Es kann vereinbart werden, dass der Gast eine Anzahlung leistet. Das Hotel kann auch die Vorauszahlung des gesamten vereinbarten Entgeltes verlangen.

Nichtüberweisung der Anzahlung stellt von Seiten des Gastes keine Stornierung dar, gibt jedoch dem Hotel das Recht, binnen angemessener Frist und nach vorheriger Benachrichtigung vom Vertrag zurückzutreten.

An- und Abreise

Gebuchte Zimmer stehen dem Gast bei Anreise ab 16:00 und am Abreisetag bis 10:00 Uhr zur Verfügung.

Preise

Die Preise bestimmen sich nach der, zum Zeitpunkt der Leistungserbringung, gültigen Preisliste. Soweit gesetzliche Mehrwertsteuer anfällt, ist sie in den Preisen eingeschlossen, eine Erhöhung der Mehrwertsteuer nach Vertragsabschluß geht zu Lasten des Gastes.

Orts-, Kur- oder Fremdenverkehrsabgabe (Taxe) sowie sonstige Beiträge, die vom Hotel für Dritte eingehoben werden, werden in der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Höhe in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Alle Rechnungen des Hotels sind bei Abreise des Gastes bzw. Rechnungslegung (auch Wochenrechnung) ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Überschreitung vorgenannter Zahlungsfrist kommt der Gast in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf.
Ab Verzugseintritt ist das Hotel berechtigt, Verzugzinsen in der Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Österreichischen Nationalbank zu verlangen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugschadens bleibt hiervon unberührt. Für Verträge mit Verbrauchern im Sinne des KSchG
gilt, dass die Verzugszinsen 5% p. a. betragen; weiters gilt für Verträge mit Verbrauchern, dass diese für außergerichtliche Mahnungen, die nach Verzugseintritt erfolgen, in jedem Fall eine Mahngebühr von €uro 3,70 zu Zahlen haben.

Rücktritt und Stornierung

Im Falle höherer Gewalt und sonstiger vom Hotel nicht zu vertretender Hinderungsgründe, insbesondere solche
außerhalb der Einflusssphäre des Hotels, behält sich das Hotel das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass dem Gast Ersatzansprüche zustehen.

Es gelten folgende Stornierungsbedingungen:

Appartement:
ab 60 Tage vor Anreise 25% der gebuchten Leistung
ab 30 Tage vor Anreise 50% der gebuchten Leistung
ab 15 Tage vor Anreise bis Rücktritt am Reisetag oder
Nichtantritt der Reise 90% der gebuchten Leistung

Seminarraum ohne Hotelleistung:

Ab Fixbuchung 80% der gebuchten Leistung

Haftung

Für eingebrachte Gegenstände haftet das Hotel nur bis zum gesetzlichen Höchstbetrag. Die Verwahrung von Kostbarkeiten, Geld und Wertpapieren kann verweigert werden, wenn es sich um wesentlich wertvollere Gegenstände handelt, als Gäste des Hotels gewöhnlich in Verwahrung geben. Im Übrigen sind Wertgegenstände im Apartmentsafe oder (auf Anfrage) im Hotelsafe bei sonstiger Haftungsfreizeichnung des Hotels zu
hinterlegen.

Fundsachen werden nur auf Risiko und Kosten des Gastes nachgesandt. Im Übrigen wird nach Ablauf einer einjä
hrigen Aufbewahrungsfrist die Fundsache zum Verkauf angeboten.
Für Sachschäden, die der Gast erleidet, haftet das Hotel nur dann, wenn sich der Sachschaden im Rahmen des Betriebes ereignet hat und das Hotel oder seine Dienstnehmer hieran grobes Verschulden trifft.

Sofern dem Gast ein Stellplatz in der Garage oder an einem anderen Ort, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch ein Verwahrungsvertrag nicht zustande. Eine Überwachungspflicht des Hotels besteht nicht. Für Kraftfahrzeuge von Gästen haftet das Hotel nur für solche Schäden am Kraftfahrzeug, die entweder auf einen bereits bestehenden Mangel des Platzes beruhen, oder die nachweislich vom Hotel oder vom Dienstnehmer des Hotels vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

Allgemeines

Eine Unter- oder Weitervermietung sowie die Nutzung von Hotelzimmern (Apartments) zu anderen als Wohnzwecken bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Hotels.
Eine Verlängerung des Aufenthaltes durch den Gast erfordert die Zustimmung des Beherbergers (Hotel).
Für alle Streitigkeiten aus dem Beherbergungsvertrag wird das für den Beherbergungsbetrieb sachlich und örtlich zu ständige Gericht vereinbart.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
Naturel Hotels & Resorts
Dorf SCHÖNLEITN ****

Dorfstraße 26 . 9582 Oberaichwald
Kärnten . Österreich
Tel. +43 (0)42 54 / 23 84
Fax +43 42 54 / 23 84-450
info@naturelhotels.com
Naturel Hotels & Resorts
Dorf SEELEITN ***

Seeufer-Landesstraße 59 . 9583 Faak am See
Kärnten . Österreich
Tel. +43 (0)42 54 / 23 84
Fax +43 42 54 / 23 84-450
info@naturelhotels.com